Arlberger Bergbahnen

Inhalte ausblenden und Hintergrundbild anzeigen

Veranstaltungen 2016|17

Hauptinhalt
  • Der weisse Rausch

    Über 500 internationale Teilnehmer treffen sich jährlich im April zum Massenstart. Skifahrer, Snowboarder und Telemarker starten am Vallugagrat und wollen nur Eines: möglichst schnell und unverletzt ins Ziel.

  • Der 22. April 2017 ist kein gewöhnlicher Tag in St. Anton am Arlberg. Schon vom Morgen an knistert die Luft vor Spannung und auffällig viele Skifahrer tragen Rennanzüge. Das Kultskirennen "Der weisse Rausch" steht unmittelbar bevor und wird seine Teilnehmer ein weiteres Mal an ihre sportlichen Grenzen treiben.

     

    Jedes Jahr kommen tausende Wintersportler aus aller Welt nach St. Anton am Arlberg, um sich im Massenstart am Vallugagrat gegen über 500 Teilnehmer durchzusetzen. Dabei sein kann grundsätzlich jeder auf der 9 km langen Abfahrt, bei der es 1350 Höhenmeter zu überwinden gilt. Die wahre Herausforderung ist jedoch der "Schmerzensberg". Wer die 150 Höhenmeter zu schnell hinauf hastet, dem brennen oben die Lungen. Wer es zu entspannt angeht, fällt zurück. Die Rekordzeit stellte 2011 Paul Schwarzacher mit acht Minuten und 14 Sekunden auf. Einige schrill gekleidete Teilnehmer sorgen dafür, dass auch der Spass nicht auf der Strecke bleibt.

     

  • Auf einen Blick

    Programm:

    Samstag, 22. April 2017 
    17.00 Uhr Start
    19.00 Uhr Siegerehrung und anschließend "Der weisse Rausch" Party bei der Talstation Rendlbahn


    Strecke:
    Valluga - Valfagehrjoch - Ulmerhütte - Moos - St. Anton, 9 km

    Interaktive Karte hier.

  • Video 2016

  • Das Ranking

  • Der Film

     

     

    Erscheinungsdatum: 1931 (Ersterscheinung)

    Regisseur: Dr. Arnold Fanck
    Länge: 94 Minuten
    Genre: Komödie
    Drehort: St. Anton am Arlberg

     

     

     

     

     

    Besetzung:

    Hannes Schneider: Hannes

    Leni Riefenstahl: Leni

    Guzzi Lantschner: Tietje

    Walter Riml: Fietje

    Rudi Matt: Rudi Matt
    Lothar Ebersberg: Kleiner Lothar

    Anton Seelos: Toni

     

    Der Film handelt von dem jungen Mädchen Leni, das während des Winterurlaubs am Arlberg an einem Skirennen teilnehmen möchte. Sie lässt sich das Skifahren von dem Skilehrer Hannes Schneider beibringen. Highlight des Films ist die „Fuchsjagd“: die 40 besten Skiläufer des Arlbergs jagen
    Hannes Schneider und seine Schülerin Leni. Weltweites Aufsehen erlangte der Film durch die Präsentation der neuen Skitechnik von Hannes Schneider in Kombination mit sehr ästhetischen Aufnahmen des Skisportes in einer grandiosen Landschaft.

Zusatzinhalt
  • Wetter

    • Mi 28. Jun.

      wechselnd bewölkt, gewittrig


      3h 3800m 40% / 90%
      13/22°
    • Do 29. Jun.

      wechselnd bewölkt, starke Regenschauer


      1h 3000m 90% / 80%
      8/14°
    • Fr 30. Jun.

      bewölkt, noch einige Regentropfen


      4h 3100m 50% / 70%
      7/18°
    • Sa 01. Jul.

      wechselnd bewölkt, noch einzelne Regenschauer


      3h 2900m 50% / 80%
      8/16°
    • So 02. Jul.

      sonnig, noch einige Regentropfen


      5h 2800m 50% / 30%
      9/13°

    Vorschau


    • 29.06.

    • 30.06.

    • 01.07.

    • 02.07.
  • Die Route

    Daten & Fakten  
    Start Bergstation Vallugabahn I - 2.645m
    Ziel Talstation Galzigbahn - 1.304m
    Höhendifferenz 1.341m
    Durchschnittliche Neigung 17 %
    Minimale Neigung 6,25 %
  • Die längste Abfahrt

    9 km

  • Pistenstatus

    Anlagen in Betrieb

    kmPisten geöffnet


    Rodelbahnen


    Lawinenwarnstufe

    • Stufe 1
    • Stufe 2
    • Stufe 3
    • Stufe 4
    • Stufe 5
  • Schnee

    8 cmSchnee am Galzig

  • Mountain Media Center

    Im Mountain Media Center kann kostenlos neueste Technik ausgeliehen werden um die perfekte Tiefschneeabfahrt oder Action im stanton park festzuhalten.

    Infos

  • Ski*Arlberg App

    Die kostenlose App bringt alle Informationen direkt auf Ihr Smartphone!
    Laden sie die App herunter (AppStore, Google Play) und zeichnen Sie mittels GPS auf wie viele Kilometer und Höhenmeter Sie gefahren sind - und gewinnen Sie wöchentlich tolle Preise!


    Keine Angst vor Roaminggebühren - in allen Restaurants der Arlberger Bergbahnen gibt es FREE WIFI.

  • Anleitung zum Tracken:

    1) App downloaden
    2) GPS aktivieren
    3) Tracker starten
    4) Strecke fahren
    5) Preis gewinnen!

  • Ranking

    Wer fährt am meisten? Wer war zuletzt unterwegs?

     

    Das vollständige Ranking finden Sie HIER.

  • Einmal mitfahren?

  • Kontakt

    Arlberger Bergbahnen AG
    Kandaharweg 9
    6580 St. Anton am Arlberg
    Österreich

    TEL +43 5446 2352-0
    FAX +43 5446 2352-102
    MAIL office@abbag.com

Hintergrundbild der Website
Konzeption. Design. Programmierung | © Büro Maisengasse 2010.www.maisengasse.at

Arlberger Bergbahnen

Fenster schliessen